Tiere sind Freunde fürs Leben, sie sind unersetztbar!
 
Tierwelten
Infos  
  Home
  Kontakt
  Tatziges Pfotenforum
  Pfotenabdruckbuch
  Login Bereich
  Tierische Umfragen
  Galerie
  Hundeecke
  Katzenecke
  Nagerecke
  Alles über ein Aquarium
  Landschildkröten
  Vogelecke
  Delfine
  Pferde
  Das Reich der Pinguine
  Elefanten-Reich
  Löwen Königreich
  Giraffenland
  Zebras
  => Steckbrief: Zebra
  => Wissenswertes überŽs Zebra
  => Wissenswertes: Zebra-Fohlen
  => Steckbrief: Zebra-Fohlen
  Erdmännchen
  Kängurus
  Der Koala
  Erdferkel
  Bedrohte Tierarten
  Fotoalbum
  Tier-Magazine
  Tiernewsletter
  Süße Videos
  Topliste
Meldet euch doch im Login an, ich würde mich sehr freuen!
Wissenswertes: Zebra-Fohlen

Zebrafohlen, Erste Stunden-1

Geburt und erste Stunden

Nach einer Tragzeit von 345 bis 390 Tagen bringt eine Zebrastute ein Fohlen zur Welt. Zwillinge sind äußerst selten. Die Geburt dauert meist nur 15 bis 25 Minuten. Das neugeborene Fohlen wiegt je nach Zebraart zwischen 30 und 40 Kilogramm.

Direkt nach der Geburt bleiben Stute und Fohlen noch einige Minuten liegen. Während dieser Zeit wird noch Blut über die Nabelschnur in das Fohlen übertragen. Erst in dem Moment, wenn die Mutterstute aufsteht, reißt die Nabelschnur. Das Fohlen kann bereits etwa 15 Minuten nach der Geburt stehen und eine Stunde später laufen und seiner Mutter folgen. Als erstes sucht es das Euter des Muttertieres, um die so genannte Kolostralmilch zu trinken. Diese erste Milch enthält lebenswichtige Stoffe für das Immunsystem des Fohlens. Außerdem regt diese Milch die Verdauung des Neugeborenen an und sorgt für den ersten Stuhlgang, bei dem nach 2 bis 3 Stunden das so genannte Darmpech ausgeschieden wird. Beim Darmpech handelt es sich nicht um ein echtes Verdauungsprodukt, sondern um eine Masse aus Haaren, Galle und abgestorbenen Zellen. Da das Fohlen nur in den ersten 36 Stunden Abwehrstoffe durch die Darmwand aufnehmen kann, ist die Aufnahme der Kolostralmilch in diesem Zeitraum besonders wichtig.

 
Zebrafohlen, Entwicklung-1

Entwicklung und Verhalten

Ein neugeborenes Fohlen weiß natürlich noch nicht, wie seine Mutter aussieht und kann auch den Geruch noch nicht wieder erkennen. Daher folgt es jedem größeren, sich bewegenden Gegenstand in seiner Nähe, gleichgültig, ob es sich um ein anderes Zebra, einen Menschen oder sogar um einen Jeep handelt. Aus diesem Grund verlässt die Mutterstute mit ihrem Neugeboren die Herde für einige Tage, bis der Nachwuchs auf sie geprägt ist. Weckt man ein Neugeborenes, dessen Mutter gerade nicht in unmittelbarer Nähe verweilt, dann lässt es sich ganz ohne Scheu streicheln und folgt einem – sehr zum Schrecken der Mutter, die dann sofort herbeieilt. Erst nach einigen Tagen erkennt das Fohlen die Mutter ohne Probleme – in der Nähe am Geruch, aber auch auf die Entfernung am individuellen Streifenmuster. Fohlen sind ausgesprochen verspielt, neugierig und sehr lauffreudig. Die Fohlen benachbarter Familien spielen häufig miteinander.

 
Zebrafohlen, Ernährung-1

Ernährung

Zu Beginn säugt das Fohlen etwa jede halbe Stunde und nimmt dabei pro Tag insgesamt etwa 10% seines eigenen Körpergewichts zu sich. Nach etwa 6 bis 12 Tagen knabbert es bereits an Gräsern herum. Dies begünstigt eine normale Verdauung und einen ausgeglichenen Vitaminhaushalt.

Mit 4 Wochen fressen sie häufig kleine Mengen fester Kost und mit 2 bis 3 Monaten fressen sie regelmäßig. Fohlen werden ungefähr 6 bis 8 Monate lang von ihrer Mutter gesäugt.





Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von Pia, 25.06.2011 um 13:11 (UTC):
Wie groß ist so ein zebrafohlen Wisst ihr das ich brauch das schnell für ein referat! Schnell !!!!!!



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

 
 
Benutzername:
Kennwort:
 
Werbung  
   
Datum:  
 
 
Wetter für heute:  
   
Bitte besucht auch:  
  Alles über Hamster:
www.hamsterwelten.de.tl

Hier findet ihr alles über Aquaristik und Aquariumfische:

www.zuchtfische.de.tl

Und hier alles über den Shih Tzu:
shihtzu-home.de.tl

Viel Spaß!!!
 
Besucherzähler  
  SPEEDCOUNTER.NET - Kostenloser Counter!  
Heute waren schon 6 Besucher (12 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Die Welt der besonderen Art: der Tiere!